Themenwochen

LEARNTEC Themenwochen

Vom 22. bis 24. Juni 2021 ist es wieder so weit, die LEARNTEC, Europas Nr. 1 in digitaler Bildung, öffnet für drei Tage ihre Tore. Die vergangenen Monate haben gezeigt, welche Relevanz digitale Bildung in Schule, Hochschulen und im Beruf hat. Digital werden zukünftig immer mehr Angebote der LEARNTEC sein, so können die Besucher aktiv an der Programmgestaltung mitwirken, bereits im Vorfeld der Messe interessante Kontakte knüpfen oder ihren Messebesuch individueller planen.

Ab Oktober bis Januar veranstalten wir mit unseren LEARNTEC Themenwochen Webinare und digitale Diskussionsrunden zu unseren Bereichen digitale Schule, Hochschule und Beruf.

Eine Woche lang stehen unsere Kanäle unter einem aktuellen Thema – ob Digitalisierung der Schule, die digitale Hochschullehre oder New Work und New Learning. In kostenlosen online Sessions mit Best-Practice-Beispielen und Diskussionsrunden mit Branchenexperten können sich die Teilnehmer fortbilden und virtuell untereinander austauschen.

Alle Themenwochen finden in deutscher Sprache statt.

Themenwoche Corporate Learning

Im Rahmen der dritten LEARNTEC Themenwoche zum Corporate Learning vom 23. bis 27. November 2020 werfen Branchenexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft einen Blick auf die Arbeitswelt der Zukunft und den Wandel der Lernkultur. Täglich wird ein anerkannter Branchenexperte einen Impulsvortrag halten, zu dem im Anschluss Vertreter aus der Wirtschaft zugeschaltet und in einer Diskussionsrunde zu ihren individuellen Impulsen und Einschätzungen sprechen werden. Die virtuelle Themenwoche steht dabei unter dem Motto der nächsten LEARNTEC: „New Work - New Learning - New Leadership“.


Sie sind bereits registriert?

Melden Sie sich mit den Ihnen bekannten Benutzerdaten der Registrierung an. Nutzen Sie die Plattform um mit anderen TeilnehmerInnen in Kontakt zu treten. Dafür müssen Sie Ihr Profil auf "öffentlich" stellen.

Themenwoche Corporate Learning

Themenwoche Corporate Learning - das Programm im Überblick:

14.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Im ersten Webinar der virtuellen Themenwoche erklären Prof. Dr. Anja Schmitz und Jan Foelsing von der FH Pforzheim die Hintergründe zum Konzept des „New Work“ und seine Bedeutung vor der aktuellen Entwicklung unserer Arbeitswelt. Geklärt wird unter anderem, welche Auswirkungen New Work auf das Lernen in Organisationen hat oder wie New Learning umgesetzt werden kann.

Referenten: Prof. Dr. Anja Schmitz (FH Pforzheim), Jan Foelsing (FH Pforzheim)

Im Anschluss folgt eine Expertenrunde mit folgenden Ausstellern:

14.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Torsten Fell von der digitalreality.academy geht in seinem Webinar auf die Frage ein, wie Lern- und Arbeitsumgebungen in Zeiten von New Work aussehen. Welche Anforderungen haben diese? Wie sehen Rollen in diesen Spaces aus und wieso sollte „Experience“ aus LXP im Vordergrund stehen und für wen? Gemeinsam mit den Teilnehmern des Webinars wirft er zudem einen Blick in die Zukunft der Working Spaces.

Referent: Torsten Fell (Immersivelearning.institute)

Im Anschluss folgt eine Expertenrunde mit folgenden Ausstellern:

14.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten
Tim Burmeister von GP Strategies Deutschland GmbH skizziert die unterschiedlichen Dimensionen einer Blended Experience: Formelles Lernen, Social und Collaboration, On the Job Performance Support und Emerging Innovations. Konkrete Handlungsfelder werden dabei aufgezeigt, wie L&D zum Treiber von New Learning werden kann.

Referent: Tim Burmeister (GP Strategies Deutschland GmbH)

Im Anschluss folgt eine Expertenrunde mit folgenden Ausstellern:

14.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Ist Ihr Unternehmen zukunftsfähig? Die 5 Handlungsfelder des New Leadership stehen im Fokus des Webinars von Prof. Dr. Dietmar Treichel, Steinbeis-Institute for Digital Learning & Leadership. Er thematisiert unter anderem die Entwicklung von Führung als Position zu Leadership als Rolle und geht auf persönliche Leadership-Kompetenzen im digital-agilen Zeitalter ein.

Referent: Prof. Dr. Dietmar Treichel (Steinbeis Institute for Digital Learning & Leadership)

Im Anschluss folgt eine Expertenrunde mit folgenden Ausstellern:

14.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Die Zukunft ist schon heute: Wie „New Work“ schon jetzt neu gelebt wird, zeigt Oliver Hanisch, Geschäftsführer Campus Founders Heilbronn. In seinem Webinar präsentiert er, wie EdTech, HR/New Work Tech Startups die Arbeitswelt verändern.

Referent: Tim Lampe (CAMPUS FOUNDERS gGmbH)

Im Anschluss folgt eine Expertenrunde mit folgenden Ausstellern:

Aus urheberrechtlichen und datenschutzrechtlichen Gründen können wir leider die Aufzeichnungen der Live-Veranstaltungen nicht zur Verfügung stellen.

Themenwoche Hochschule - das Programm im Überblick:

16.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Referentin: Prof. Dr. Petra Hauptfeld, Fachhochschule Burgenland, Österreich

Moderation: Prof. Dr. Peter Henning, LEARNTEC Kongresskomitee


Digitale Transformation in der Lehre bedeutet mehr als den Einsatz einzelner digitaler Tools im Unterricht. Denn Digitalisierung ändert auch das Lehren im Präsenzunterricht – es reicht nicht aus, herkömmliche Unterrichtsmethoden in das Digitale zu übertragen, sondern es ist erforderlich, jenseits bestehender Lehrformate zu agieren. Im EU-Projekt Teaching2030 wurde solche neuen Formate definiert und eine ganzheitliche Weiterbildung der Lehrenden angestrebt, die in diesem interaktiven Webinar vorgestellt wird.

15.00 Uhr | Dauer ca. 60 Minuten

3 Vorträge à 30 Minuten


Drei Referenten der diesjährigen DELFI-Konferenz bieten einen aktuellen Einblick in die Forschung zum Thema Digitale Bildung.


Referent/in:

  • Sven Slotosch, Universität Freiburg: Umsetzung digitaler Prüfungen mit bwLehrpool
  • Julian Dehne, Humboldt Universität Berlin: Gruppenbasiertes forschendes Lernen digital unterstützen
  • Linda Blömer, Universität Osnabrück: Corona-Pandemie als Treiber Digitaler Hochschullehre

Moderation: Prof. Dr. Peter Henning, LEARNTEC Kongresskomitee

15.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Moderation: Prof. Dr. Peter Henning, LEARNTEC Kongresskomitee


Für viele Studierende war das vergangene Semester eine komplett neue Erfahrung. Das Highlight einer stark digitalisierten Lehre - die wir ja eigentlich schon lange haben willten - kontrastierte mit der negativen Erfahrung, plötzlich vom Studienbetrieb, von Kommilitoninnen und Kommilitonen und dem persönlichen akademischen Diskurs abgeschnitten zu sein. In dieser Gesprächsrunde sollen Studierende zu Wort kommen und ihre Erfahrungen teilen.

15.00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Referentin: Prof. Petra Wolko, Honorarprofessorin für Schauspiel, Theater- und Kommunikationstraining

Moderation: Dr. Jacqueline Henning, STZ Digitale Bildung


Wie bin ich hörbar bis in die hintere Reihe? Wie kann ich mit meinem Stimmklang interessant Inhalte vermitteln? Wie kann ich meine Stimme schonen, wenn ich viel sprechen muss? Welche Atemtechniken gibt es für ein gesundes Sprechen? Wie spreche ich deutlich und wähle das passende Sprechtempo? Wie zeigt meine Stimme Kompetenz und Authentizität?Interaktives Webinar mit dem Ziel, flexibel die Stimme in den unterschiedlichen Situationen in der Lehre gekonnt zu nutzen.

Aus urheberrechtlichen und datenschutzrechtlichen Gründen können wir leider die Aufzeichnungen der Live-Veranstaltungen nicht zur Verfügung stellen.

Themenwoche Schule - das Programm im Überblick (bereits gelaufen):

14.30 Uhr | Dauer ca. 60 Minuten

Die Initiative Hygiene-Tipps für Kids hat sich zum Ziel gesetzt, grundlegende, wissenschaftlich fundierte Verhaltensregeln zur Vermeidung von Infektionskrankheiten im direkten Umfeld von Kinder zu ritualisieren, so dass sie die Kinder das ganze Leben lang begleiten. Im gemeinsamen Webinar-Studio der Hohenloher Academy und der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf werden am 05.10. zu Gast sein:

Dr. med. Ute Teichert, Direktorin der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Dr. rer. nat. Jürgen Gebel, Mikrobiologe, Initiative Hygiene-Tipps für Kids, Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn

Frank Kleinert, Hohenloher Spezialmöbel

14.30 Uhr | Dauer ca. 60 Minuten

Bionisch inspiriertes Bewegen und Greifen und Robotik praxisnah erleben, darum geht es in diesem Webinar. Demonstriert wird der Bau eines Tierroboters mit Hilfe von Servomotoren und Mikrocontroller aus dem Bionics4Education-Baukasten und Programmieren im Open Roberta Lab.

Dr. Reinhard Pittschellis, Leitung New Ventures, Festo Didactic SE

14.30 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Die Arbeiten zum DigitalPakt laufen auf Hochtouren - aber oft ist noch unklar, welche Maßnahmen gefördert werden und wie man idealerweise an die Technisch-Pädagogischen Einsatzkonzepte herangeht. Diese Konzepte sind gemeinsam durch Träger und Schulen aufzustellen, um Fördergelder aus dem DigitalPakt beantragen zu können. Neben den Antragsvoraussetzungen geht REDNET im Programm auf die Verankerung der digitalen Kompetenzen in den Fachcurricula sowie die Aktivierung des Kollegiums ein, damit Digitalprojekte in Bildungseinrichtungen erfolgreich umgesetzt werden.

REDNET Expertin Anne Dederer

14.30 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Live im LEARNTEC-Studio in Karlsruhe sind zu Gast:

Christoph Schaub, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Stellvertretende Leitung Referat 23, Medienpädagogik und digitale Bildung

Christian Büttner, Vorsitzender des Bündnis für Bildung

Joerg Schumacher, Leiter des Stadtmedienzentrum Karlsruhe

Micha Pallesche, Schulleiter der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe

14.30 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

… es gibt viel Diskussionsbedarf. Daher startet der Salon21 online bereits vier Monate vor der LEARNTEC.

Beth Havinga (Bündnis für Bildung)

Anne Dederer (REDNET AG)

Tobias Haertel (TU Dortmund)

Stephan Waba (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Österreich)

Erstmalig analog findet der Salon21 im Rahmen des Forums school@LEARNTEC am 2. Februar 2021 in Karlsruhe statt. Die Gastgeber*innen laden ein, die Transformation von Schule ins 21.Jahrundert mitzugestalten: mit internationalen Gästen, Live-Schaltungen in Schulen weltweit, mit Online-Hands-on-Workshops, DesignThinking, Impro-Theater, einer Cartoonistin und vor allem den Teilnehmer*innen vor Ort und online zugeschaltet.