LEARNTEC

Messe Karlsruhe

24. - 26. Januar 2017

Blended Learning

Blended Learning ist eine Kombination aus Präsenzveranstaltungen und E-Learning, die sich einander abwechseln und ergänzen. Beispielsweise können Videos, Podcasts oder WBTs mit persönlichen Treffen zwischen Dozenten und Lernenden verknüpft werden.

Das Lehr- bzw. Lernkonzept Blended Learning versteht sich auch als Hybrides Lernen oder Integriertes Lernen. Beim Blended Learning werden verschiedene Methoden und Medien eingesetzt. Kombiniert werden etwa die Pole virtuell/nichtvirtuell, stationär/mobil, lokal/verteilt, statisch/dynamisch, synchron/asynchron und individuell/kollaborativ. Je nach Anwendungsfall kann der eine oder der andere Pol ausschlaggebend sein. Dadurch werden die Vorteile des elektronischen Lernens mit den Vorteilen von Präsenzveranstaltungen verbunden.

Mit Hilfe von Blended Learning kann der Lernstoff von den Lernenden schneller aufgenommen und einfacher verinnerlicht werden. Das Erkennen von verschiedenen Zusammenhängen und das Verständnis des Stoffes stehen bei dieser Form des E-Learning im Vordergrund.

Sie interessieren sich für Blended Learning? Dann besuchen Sie die die LEARNTEC!

Mit freundlicher Unterstützung von eLearning-Anbieter Skillsoft .

Weitere Quellen:

Professor Dr. Peter A. Henning, Kongresskomitee LEARNTEC

http://www.ice-karlsruhe.de/wiki/index.php/Blended_Learning

http://glossar.learntec.de/index.php?id=56

bitkom

Ideeller Träger

Bitkom ist der ideelle Träger der LEARNTEC 2017.

Doppelte Schirmherrschaft

Doppelte Schirmherrschaft

Zwei Bundesministerien haben die Schirmherrschaft für die LEARNTEC 2017 übernommen.