Digitale Schulprojekte

Auf der LEARNTEC 2018 werden unterschiedliche Digitale Schulprojekte vorgestellt.

Halle 2, I52

Dienstag, 30. Januar 2018
10.00 - 13.00 Uhr
LEGO-Labor Hochschule Karlsruhe
Seit mittlerweile 17 Jahren werden im lego::lab der Hochschule Karlsruhe Schülerinnen und Schüler in altersgerechten Workshops mithilfe der Konstruktionssets von LEGO Mindstorms in die Grundkonzepte der Robotik eingeführt. Durch spielerische Heranführung ermöglicht das Bildungsangebot einen Einblick in die Welt der Technik und Informatik. Beim Bau und der Programmierung verschiedener Roboter in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Ideen kreativ umsetzen und direkt testen.
 
Dienstag, 30. Januar 2018
14.00 - 17.00 Uhr
Gartenschule Karlsruhe
In der fischertechnik-AG begreifen die Kinder durch Ausprobieren und Experimentieren indirekt komplexe technische und auch mathematische Zusammenhänge und erwerben ein elementares Verständnis für die Arbeitsweisen (Funktionen) der wichtigsten einfachen Maschinen (z. B. Antrieb, Getriebe, Bewegungsumwandlung) und für die technologischen Grundprinzipien mechanischer Konstruktionen.
 
Mittwoch, 31. Januar 2018
10.00 - 13.00 Uhr
Informatik mit und ohne Computer entdecken- für Kita und Grundschule
Smartphones und Computer üben eine unwiderstehliche Faszination auf Kinder aus. Sie wollen wissen, was dahintersteckt. Das Haus der kleinen Forscher und das Karlsruher Institut für Technologie unterstützen Pädagogen dabei gemeinsam mit den Mädchen und Jungen die Grundlagen der Informatik zu erforschen- entweder mit Computern oder ohne.
 
Mittwoch, 31. Januar 2018
14.00 - 17.00 Uhr
Robotik und Mikrocontroller am Lessing-Gymnasium Karlsruhe
Schülerinnen und Schüler des Lessing-Gymnasiums in Karlsruhe programmieren humanoide Roboter und Mikrocontroller. Sie zeigen Ihnen dabei an konkreten Beispielen, welche wichtige Rolle das Programmieren an einer Schule spielen kann.
 
Donnerstag, 1. Februar 2018
10.00 - 13.00 Uhr
Umwerfende Logik -Was haben Dominosteine mit Handy und Computer zu tun?
Grundschaltungen bestehen aus 2 Eingängen und 1 Ausgang. Je nach Funktion führen unterschiedliche Eingangssignale zu einem Ausgangssignal. Die Kombinationen dieser 3 Grundschaltungen kann mit aufgebauten "Dominoschaltkreisen" nachgebaut werden. Es ist ein Riesenspaß, die Schaltungen mit Dominosteinen auszutüfteln und die richtige Funktionsweise durch die umfallenden Bausteine bestätigt zu sehen.
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen