23.03.2020

Im Homeoffice gut aufgestellt

LEARNTEC-Experten stehen Unternehmen beratend zur Seite

Digitale Lösungen und Online-Tools im beruflichen Kontext sind aktuell gefragter denn je. Sie erleichtern die Arbeit von zuhause und ermöglichen trotz Distanz den persönlichen Austausch mit Kollegen. Doch viele Unternehmen stehen noch vor einer Vielzahl an Herausforderungen: Welche Hardware wird benötigt? Welche E-Learning-Tools gibt es? Und wie kann kurzfristig eine Videokonferenz oder ein Webinar organisiert werden?

Die LEARNTEC, Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung, hat sich in den letzten Jahren fest als das Branchentreffen für E-Learning-Experten etabliert. Mehr als 410 Anbieter digitaler Lösungen und 300 Referenten präsentierten zuletzt Ende Januar in der Messe Karlsruhe die neuesten Trends und berieten Personalentwickler und Führungskräfte bei der Einführung technologiegestützter Arbeits- und Lerntools. Die Experten der LEARNTEC unterstützen mit ihrem fachlichen Know-how auch jetzt bei der Umsetzung digitaler Technologien im Homeoffice.

LEARNTEC-Kongresskomitee beantwortet FAQ im Videointerview

Die Mitglieder des LEARNTEC-Kongresskomitees und langjährige E-Learning-Experten Sünne Eichler und Prof. Dr. Peter A. Henning erreichen aktuell sehr viele Anfragen, insbesondere von mittelständischen Unternehmen und E-Learning-Einsteigern. „Gewünscht werden Orientierungshilfen und Leitfäden rund um die Ausstattung ihrer Mitarbeiter für die Arbeit im Homeoffice. Hier geben wir natürlich gerne Hilfestellung und beraten im Umgang mit digitalen Tools“, sagen Sünne Eichler und Prof. Dr. Peter A. Henning, LEARNTEC-Kongresskomitee. „Wir haben die meist gestellten Fragen gesammelt und stellen die Antworten nun in kurzen Videointerviews kostenlos zur Verfügung.“ Beantwortet wird darin beispielsweise, wie Videoconferencing funktioniert und was es kostet, wie auf sichere Weise Daten mit dem Unternehmen ausgetauscht werden können und wo E-Learning-Inhalte verfügbar sind.

Die Videos sind zu sehen auf dem

und auf der

LEARNTEC-App bringt Angebot und Nachfrage zusammen

Unterstützung bei der Etablierung digitaler Technologien im Homeoffice bietet auch die LEARNTEC-App, sie führt Hilfesuchende mit Lösungsanbietern zusammen. „Mithilfe der Matchmaking-Funktion können Sie sich nach individuellem Bedarf mit Anbietern digitaler Tools vernetzten“, sagt René Naumann, Projektleiter der LEARNTEC. „Sie erhalten die wichtigsten Daten Ihres Ansprechpartners, können direkt über die App Kontakt aufnehmen und einen Gesprächstermin vereinbaren. Weitere Informationen gibt es außerdem im integrierten Ausstellerverzeichnis, das einen guten Überblick über unsere 411 Aussteller und deren Angebote bietet.“

Die LEARNTEC 2020-App steht auch weiterhin im Google Playstore und im App Store kostenlos zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt

Portrait Tanja Stopper
Presse
Tanja Stopper
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2301
F: +49 (0) 721 3720 99 2301
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen