14.06.2021

Digitale Schulen fit machen

Vielseitiges Programm zur Digitalen Schule beim Online-Event LEARNTEC xChange vom 22. bis 24. Juni 2021

Die Vortragsthemen reichen von hybridem Unterricht, Lernen mit künstlicher Intelligenz über die Umsetzung des DigitalPakts bis hin zu Medienbildung und Schultransformation. (Bildnachweis: Photo: adobe stock | Montage: Messe Karlsruhe)

Die LEARNTEC – Europa größte Veranstaltung für digitale Bildung in Schule, Hochschule und Beruf – veranstaltet vom 22. bis 24. Juni 2021 eine zweite Ausgabe ihres Online-Formats LEARNTEC xChange. Neben Vorträgen aus den Themenbereichen Hochschule und Corporate Learning widmet sich ein dreitägiger Livestream ganz der digitalen Schule. Die Vortragsthemen reichen von hybridem Unterricht, Lernen mit künstlicher Intelligenz über die Umsetzung des DigitalPakts bis hin zu Medienbildung und Schultransformation. Zudem findet der diesjährige Medienkompetenztag des Stadtmedienzentrums Karlsruhe im digitalen Rahmen von LEARNTEC xChange statt mit zahlreichen Expertenvorträgen rum die die digitale Schule.

Das gesamte Programm und kostenfreie Tickets für LEARNTEC xChange vom 22. bis 24. Juni 2021 gibt es online unter www.learntec.de/xchange.

Das Programm zur Digitalen Schule im Überblick:

Dienstag, 22.06.2021, 10 - 16 Uhr

Vernetzen. Gemeinsam Schule transformieren

Um Schulen für die digitale Welt fit zu machen, braucht es mehr als technische Infrastruktur. Schulen und Schulträger müssen genauso zusammenarbeiten wie Umsetzungspartner vor Ort. Martin Brause (Chief Digital Officer der Hansestadt Hamburg) zeigt in seiner Keynote die Herausforderungen für Schulträger auf: „Die digitale Transformation von schulischen Bildungs- und Verwaltungsprozessen erfordert eine klare Strategie und das Zusammenwirken von Ministerium, Schulträger und Schule.“

Anne Dederer (REDNET), Dr. Anita Stangl und Dr. Christian Büttner (Bündnis für Bildung e.V.) diskutieren im Anschluss, wer an einen Tisch geholt werden muss, damit Schultransformation gelingt. Das nachfolgende Tagesprogramm beschäftigt sich unter anderem mit der Umsetzung des DigitalPakts und der Frage, wie Schulträger eine technische Infrastruktur nachhaltig am Laufen halten können. Auf der Agenda stehen zudem Vorträge zur Planung DSGVO-konformer und nachhaltiger Infrastrukturkonzepte sowie zum Support von Schulclouds.

Mittwoch, 23.06.2021, 10 - 16 Uhr

Digitale Schulbildung mit Künstlicher Intelligenz

Der zweite Veranstaltungstag widmet sich unter anderem dem Zukunftsthema Künstliche Intelligenz. Klaus Herrmann (Festo Lernzentrum Saar) erörtert in seinem Vortrag, wie Assistenz- und Lernsysteme unter dem Einsatz von KI das Lernen verändern. Zu Sprache kommen wird zudem, wie Veränderungen von Job-Rollen aktiv gestaltet und neue Kompetenz-Profile entwickelt werden können. Später wird das Unternehmen Festo den Teilnehmern Best-Practice-Beispiele näherbringen und sein Education Campus - Saar für Automatisierung, Digitalisierung und KI vorstellen.

Donnerstag, 24.06.2021, 10 - 16 Uhr

Medienkompetenztag 2021 und Lehrkräftefortbildungen

Aufgrund der andauernden Pandemie wurden sowohl die LEARNTEC als auch der Medienkompetenztag des Stadtmedienzentrums Karlsruhe verschoben – dies nicht nur zeitlich, sondern auch räumlich. In diesem Jahr finden die Veranstaltungen des Medienkompetenztages in einem gemeinsamen Format mit dem FORUM school@learntec im Rahmen des Online-Events LEARNTEC xChange online statt. Die Anmeldung für die zahlreichen interessanten und aktuellen Beiträge erfolgt über den LEARNTEC-Ticketshop mit Bestellung eines kostenfreien Tickets für LEARNTEC xChange.

Die Coronapandemie hat das Schul- und Bildungssystems in den letzten Monaten herausgefordert. Wie können die Erkenntnisse nach der Pandemie genutzt werden, um Unterricht und Schule zu verbessern? Philippe Wampfler (Autor, Dozent und Lehrer für Digitale Bildung) denkt in seiner Keynote kritisch über Präsenz, Stoff und Prüfungskultur nach und zeigt, wie Schritte hin zu einer robusteren und zeitgemäßeren Schule aussehen müssten. In der nachfolgenden Diskussionsrunde spricht Hans-Christoph Schaub (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg mit den Teilnehmern über Erfahrungen und Zukunftsperspektiven. Saskia Ebel (Landesmedienzentrum Baden-Württemberg) referiert in ihrem Vortrag über das veränderte Verständnis der Lehrerrolle und die Rolle der Schule, um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden. Zudem werden Vorträge rund um Medienbildung in der Kita sowie selbstgesteuertem Lernen angeboten.

Im Rahmen von LEARNTEC xChange bieten Studierende der Hochschule der Medien Stuttgart am Donnerstagnachmittag einen Überblick über das Lernen im 21. Jahrhundert anhand von Kurzpräsentationen zu den Themen Zeit- und Selbstmanagement, Design Thinking, Selbstgesteuertes Lernen, Lernen und Lehren mit Social Media sowie Schule der Zukunft an. Am darauffolgenden Freitag, 25. Juni 2021 finden dann interaktive Online-Workshops für Lehrerinnen und Lehrer als Fortbildungsveranstaltungen statt. Im Zentrum der fünf Workshops stehen neben dem Überblick über aktuelle Entwicklungen vor allem praktische Hinweise für den Unterricht. Die Anmeldung zu den Workshops am Freitag erfolgt direkt über die Website: https://www.hdm-stuttgart.de/iw/learntec21/

Pressekontakt

Portrait Tanja Stopper
Presse
Tanja Stopper
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2301
F: +49 (0) 721 3720 99 2301