Ausstellernews

Hier finden Sie Informationen unserer Aussteller zu den folgenden Themen:

  • Virtual Reality und 3D-Lernwelten

  • Selbstorganisiertes und informelles Lernen.

  • Digital Leadership und Modern Learning

  • Big Data, Learning Analytics und Adaptive Learning

  • Performance Support

2018-01-10
 Unternehmenswissen in Arbeitsleistung verwandeln

Kennen Sie diese Situationen? Ein Mitarbeiter soll eine Kundenanfrage beantworten und weiß an einer Stelle in der Geschäftsanwendung – zum Beispiel in Salesforce.com, SAP oder Oracle – nicht mehr weiter? Oder eine Mitarbeiterin möchte einen Prozessschritt – etwa bei der Kundenauftragsbearbeitung – nachschlagen und findet den richtigen Inhalt in SharePoint nicht?

Präzise auf derartige Fragen zugeschnittene Antworten finden Mitarbeiter mit einem Klick auf die Orange auf ihrem Bildschirm – dem Erkennungszeichen des „QuickAccess“ der tt performance suite.

Die tt performance suite ist eine innovative Software, eingesetzt bei fast fünf Millionen „Corporate Learnern” weltweit. Basierend auf dem Prinzip von „Employee Self Service“ erlaubt sie die Digitalisierung von Lernen und Anwendersupport unmittelbar im Bedarfsmoment. Die Folgen: souveräne Anwender, schnelleres Onboarding von Mitarbeitern in neuen Rollen, erhebliche Einsparungen bei formalem Training und Support und bessere Prozesseinhaltung bei allen Beteiligten.

Die tt performance suite ist ein Produkt der tts GmbH. tts ist außerdem Anbieter von Talent Management Consulting und Corporate Learning.

Lernen Sie die tt performance suite und weitere Lösungen der tts GmbH in Halle 1 an Stand D20 kennen.

Kontakt:

tts GmbH

Annette Burtschell

Tel.: 06221 89 469 26

E-Mail: annette.burtschell@tt-s.com

www.tt-s.com

2018-01-10
Das eigene Wissen für Kollegen verfügbar machen

Wie flicke ich meinen Fahrradreifen? Wie lege ich einen virtuellen Terminkalender an? Und wie backe ich einen Marmorkuchen? Im Alltag sind wir es längst gewohnt, anhand von kurzen Videos Wissen zu generieren und direkt anzuwenden. SlidePresenter bringt diese Methode in die Unternehmenswelt. Mit einer eigens dafür entwickelten Software gelingt es allen Mitarbeitern, schnell und effektiv das eigene Wissen den Kollegen als Onlinetraining verfügbar zu machen. Und das ohne Vorkenntnisse und Einarbeitungszeit. Ob Generali Versicherungen, Aareal Bank oder Sanofi: Zahlreiche namhafte Kunden unterschiedlichster Branchen setzen bereits auf die webbasierte Lösung mit ihren kurzen Video-Präsentationen. So können die Mitarbeiter direkt am Arbeitsplatz lernen – oder im Zug auf dem Weg zum nächsten Termin. Dabei soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen: Quizfragen sorgen für spielerische Erfolgskontrollen.

Nach der Benchmarking-Studie von SlidePresenter liegt die Kostenersparnis gegenüber anderen E-Learning-Lösungen bei bis zu 88 Prozent (unter anderem durch Einsparungen bei Software-, Schulungs-, Reise- und Personalkosten). Die Rollout-Zeit ist fünf- bis achtmal so schnell und die Nutzungszeit zwei- bis dreimal so hoch. Eine zentrale Verwaltung der Inhalte spart Zeit und erhöht die Sicherheit. Die Software ist mit allen Endgeräten und Systemen kompatibel.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von SlidePresenter und probieren Sie sie in Halle 1 an Stand G12 selbst aus.

Kontakt:

SlidePresenter GmbH

Tel.: 069 / 430082332

E-Mail: info@slidepresenter.com

www.slidepresenter.com

2018-01-10
Lernen im Netflix-Style

Lieber an Altbewährtem festhalten oder neue Wege einschlagen? Für Letzteres entscheiden sich Firmen, die in Sachen Lernsoftware auf Cornerstone OnDemand setzen. Mit dem Ziel, Lernen intuitiver zu gestalten, Inhalte zu erforschen und Wissen im eigenen Tempo zu erwerben, liefert Cornerstone OnDemand einen komplett neuen Ansatz für die betriebliche Weiterbildung in Organisationen.

Dabei hat sich das Unternehmen von den weltweit führenden Streaming-Anbietern digitaler Inhalte inspirieren lassen. Die personalisierte Benutzeroberfläche im Stil von Netflix ermöglicht ein visuelles Surfen durch Kurse mit einer individuellen Lernerfahrung für jeden Mitarbeiter: Nutzer können ihre eigenen Seminar-Wiedergabelisten mit professionellen Kursen und informellen Lerninhalten erstellen und dazu auch externe relevante Artikel oder YouTube-Videos einbinden. Und dank des sogenannten Cloud-Sharings sind die Lernenden sogar in der Lage, miteinander zu kooperieren und Seminare gemeinsam in Echtzeit zu absolvieren.

Das System identifiziert und empfiehlt seinen Nutzern Kurse auf Basis ihrer Interessen. Diese Präferenzen werden durch Cornerstones Lernalgorithmus synchronisiert. Zusätzlich erkennt das System die besten Lernpfade, um die Mitarbeiter dabei zu unterstützen, ihre Ambitionen weiterzuverfolgen.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Cornerstone in Halle 1 an Stand E50.

Kontakt:

Jannine Dockhorn

Cornerstone OnDemand

Senior Field Marketing Manager DACHEE

Tel: 0177 897 6532

jdockhorn@csod.com

2018-01-10
Produktivität optimieren durch gezieltes Wissensmanagement und Interaktion

Viele Unternehmen stehen heutzutage vor der Herausforderung, dass sich ihre Mitarbeiter auf ständig verändernde Prozesse einstellen und dafür laufend neues Wissen erlangen müssen. Das Unternehmen Pokeshot unterstützt Firmen in Zeiten der digitalen Transformation beim Wissensmanagement ihrer Mitarbeiter weltweit.

Die Social-Learning-Lösung SmarterPath integriert Social Collaboration und Corporate Learning: Angestellte teilen ihr Wissen und lernen voneinander – kombiniert mit einem On-Demand-Zugang zu allen benötigten Informationen. Erfolgreich angewendet wird SmarterPath unter anderem bei Orange S.A., dem mit über 170.000 Mitarbeitern größten Telekommunikationsanbieter in Frankreich. Orange wächst stetig und besteht aus einem globalen Netzwerk an Mitarbeitern. Deshalb bestand das Ziel darin, eine Lösung zu finden, die den Onboarding-Prozess optimiert und es allen Mitarbeitern ermöglicht, sich zu verbinden, zusammenzuarbeiten und zu kommunizieren. Mit Pokeshot SmarterPath hat Orange die optimale Lösung gefunden. Durch SmarterPath lassen sich auf einfache Art und Weise Wissenspfade erstellen, die neuen, aber auch bestehenden Mitarbeitern dabei helfen, sich im Unternehmen zurechtzufinden und aktiv einzubringen. Dadurch entsteht eine umfangreiche Sammlung an Ressourcen und Unterlagen, bei der alle Trainingsmöglichkeiten in das gleiche System eingebunden sind – ein „Smarter Path“ eben.

Die Pokeshot GmbH stellt ihre Lösung SmarterPath und andere Projekte in Halle 1 an Stand C42 vor.

Kontakt:

Pokeshot GmbH

Sandra Brückner

Tel.: 030 / 6392 7730

E-Mail: sb@pokeshot.com

smarterpath.net

2018-01-10
Mit adaptivem Lernen Führungskräften den Alltag erleichtern

Unternehmenskontexte werden zunehmend komplexer und dynamischer. Die aktuelle Herausforderung der Personal- und Organisationsentwicklung besteht darin, Veränderungsprozesse zu initiieren und durch geeignete Formate zu unterstützen. Als Antwort darauf hat die Fischer Group International, eine internationale Managementberatung mit Sitz in Hamburg, Anfang 2017 ihre Leistungen um das neue Geschäftsfeld Digital Solutions ergänzt.

Mit fgi DigitalSolutions möchte die Managementberatung Führungskräften digitale Lösungen zur Verfügung stellen, die im Alltag Antworten auf komplexe Fragestellungen geben: Im Portfolio befinden sich neben maßgeschneiderten Lösungen für Kunden zwei standardisierte digitale Produkte. Bei seinen Produkten setzt das Unternehmen auf adaptives Lernen – sie alle enthalten einen Abschnitt des Selbst-Coachings und einen Teil mit interaktiven Tools, die basierend auf der jeweiligen Ausgangssituation des Nutzers personalisierte Handlungsempfehlungen aussprechen.

Eines der beiden standardisierten Produkte ist Collaboration: eine Lösung, die Führungskräfte und Projektmanager bei der Entwicklung von cross-funktionaler Zusammenarbeit unterstützt. Collaboration ist im November 2017 erschienen und enthält sieben interaktive Tools, die sich aus klassischen Management-Tools, wie etwa der Stakeholderanalyse, und Personal Tools, wie etwa der Mindsetanalyse, zusammensetzen.

In Halle 1 an Stand G35 präsentiert fgi DigialSolutions Collaboration und weitere digitale Lösungen.

Kontakt:

fgi DigitalSolutions GmbH

Celina Hiller

Tel.: 040 6568 90 0

E-Mail: celina.hiller@fgi-mail.com

www.fischergroupinternational.com

2018-01-10
Lernen mit Big Data

Was zeichnet eine moderne Aus- und Weiterbildung aus? Wie erhalte ich das Interesse am Lernen aufrecht? Viele Unternehmen setzen dabei auf die richtige Mischung aus Veranstaltung und E-Learning, auch bekannt als Blended-Learning-Konzept.

Die digitale Software von Magh und Boppert stellt Lerninhalte bereit und organisiert sie strukturiert in einer Datenbank. Seit kurzem ist die Software in der Lage, automatische Empfehlungen an ihre Lerner auszusprechen. Die Lerner bekommen Vorschläge für neue Lernangebote auf Basis von vorhandenen Daten in Avendoo®. Für seine Empfehlungen wertet Avendoo® die Daten anhand der Kriterien Neuheit, Beliebtheit und Ähnlichkeit aus. Anschließend ermittelt Avendoo® aus der Summe dieser Faktoren eine Empfehlung und zeigt diese den Nutzern per Zufallsalgorithmus an.

Magh und Boppert präsentiert Avendoo® in Halle 1 an Stand F20.

Kontakt:

Magh und Boppert GmbH

Kathi Schumacher

Tel.: 05251 / 698899-0

E-Mail: info@magh-boppert.de

www.magh-boppert.de

2018-01-10
E-Learning-Kurse selbst kreieren

Nicht viele Software-Entwickler können von sich behaupten, dass ihre Arbeit Leben rettet. Das Unternehmen Articulate schon. Es hat einfache Tools für modernes Lernen entwickelt, mit dem Kunden aus aller Welt im Handumdrehen eigene E-Learning-Kurse erstellen können. Wie The Global Fund, ein Fonds zur Finanzierung des weltweiten Kampfes gegen AIDS, Tuberkulose und Malaria. Damit die Gelder schneller zu denjenigen gelangen, die sie am dringendsten benötigen, produziert die Organisation E-Learning-Kurse für Stakeholder und vereinfacht so den Bewerbungsprozess. Wo früher in regionalen und lokalen Schulungen PowerPoint- und Word-Dokumente zum Einsatz kamen, greift The Global Fund heute auf die Software Articulate 360 zurück.

Articulate 360 enthält drei Autorentools, eine Review-App und eine Content Library mit Mustervorlagen, Fotos und Illustrationen sowie Figuren, die leicht an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können. Nutzer können so Szenarien und Simulationen erstellen und Videos jeglichen Formats einfach und schnell einbinden. Und: Die interaktiven Kurse funktionieren auf jedem Gerät und per Touch – ohne, dass die Entwickler dafür gesonderte Einstellungen vornehmen müssen. Weitere Ressourcen und Hilfen erhalten Nutzer in der E-Learning Heroes Community von Articulate – der kostenfreien und mit über 585.000 Mitgliedern weltweit größten Community der E-Learning-Branche.

Articulate stellt sein Portfolio während der LEARNTEC in Halle 1 an Stand E18 vor.

Kontakt:

Articulate

Nicola Appel

E-Mail: nappel@articulate.com

www.articulate.com

2018-01-10
Digital Leadership mit Mobile Learning

Mobile Learning ist autarkes “Learning on Demand”. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo sie sich mit dem Lernstoff beschäftigen – ob im persönlichen Umfeld, auf Reisen oder während ihrer regulären Arbeitszeit. Jeder lernt in seiner Geschwindigkeit und kann das Lernen leicht in seinen Alltag integrieren. So wird selbstständiges Lernen unterstützt.

Das Lemon Mobile Learning System von Sensor Digitalmedia hilft Digital Leaders dabei, digitale Transformation in ihrem Unternehmen zu meistern: Das System unterstützt überall dort, wo große Netzwerke gleichzeitig mit neuen Informationen versorgt werden und permanent Informationsrückflüsse stattfinden müssen. Lemon macht Wissens- und Knowhow-Transfer in Unternehmen und Organisationen direkt, effizient und flexibel. Mit dem System können Mitarbeiter überall und jederzeit alle Inhalte in allen Sprachen auf allen mobilen Tablets und Smartphones nutzen.

Verfügbar ist Lemon seit 2016. Seit diesem Jahr sind die neuen Module Lemon Basic und Lemon Trainer zugänglich: Sie richten sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen sowie Coaches und Trainer, die mobiles Lernen ohne ein zusätzliches Lernmanagementsystem (LMS) einführen und verwalten möchten.

Sensor Digitalmedia präsentiert Lemon in Halle 2 an Stand J20.

Kontakt:

Sensor Digitalmedia

Elina Malessa

Tel.: 040 / 88882789

E-Mail: em@sensordigitalmedia.de

www.lemon-mobile-learning.com

2018-01-10
 Schüler mit modernen Lernmethoden individuell fördern

Wie kann eine Batterie eigentlich eine Taschenlampe zum Leuchten bringen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erfahren Schüler und allen voran geflüchtete Kinder in kleinen mehrsprachigen Filmeinheiten, die die E-Learning-Plattform Binogi entwickelt hat. Das Unternehmen unterstützt Lehrkräfte mit modernen inklusiven Lernmethoden bei der individuellen Förderung eines jeden Schülers und integriert diese schneller in den Schulalltag. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, Fachinhalte in ihrer Muttersprache zu lernen und sie somit weiterzuentwickeln. Im ersten Schritt sehen sie in ihrer Muttersprache ein Lernvideo, das eine Lektion anhand eines Alltagsbeispiels veranschaulicht. Die Videos lassen sich in verschiedenen Geschwindigkeiten mit oder ohne Untertitel abspielen. Später beschäftigen sich die Kinder auf Deutsch mit der Lektion und können dabei direkt an bereits Gelerntes anknüpfen. Quizfragen helfen dabei, den Wissensstand spielerisch abzufragen.

In Schweden kommt diese Methode bereits seit 2014 in mittlerweile 170 Schulen mit 180.000 Schülern und 35.000 Lehrkräften zum Einsatz. Für den deutschen Spracherwerb stehen Lernvideos in den sechs Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari, Somali und Tigrinya zur Verfügung.

Die Binogi GmbH stellt ihre Lösung in Halle 2 an Stand I60 vor.

Kontakt:

Binogi GmbH

Mona Berghaus

Tel.: 0201 / 85098017

E-Mail: mona.berghaus@binogi.de

www.binogi.de

2017-12-12
Augmented und Virtual Reality in der Bildung

KIDS interactive hat sich seit 2007 auf die spielerische Vermittlung von Wissen spezialisiert. Hierbei arbeitet KIDS interactive für Bildungsverlage wie Klett, Cornelsen und die Westermann-Gruppe ebenso wie für den KIKA, SuperRTL, AOK, die Goethe-Institute oder BASF. KIDS interactive ist Vorreiter beim Thema Augmented Reality in der Bildung und erhielt 2014 den Thüringer Innovationspreis für die erste Augmented-Reality-Schulbuch-App. Zu den Auszeichnungen der Agentur zählen zudem der „Deutsche Bildungsmedienpreis DIGITA“ und aktuell die Wahl zum „Innovator 2017“ durch das Wirtschaftsmagazin „brand eins“ als eines der 20 innovativsten Unternehmen Deutschlands.

KIDS interactive hat sich seit 2007 auf die spielerische Vermittlung von Wissen spezialisiert. Credit: KIDS interactive GmbH

Der Einsatz von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bildet eine funktionierende Medienbrücke zwischen dem alten Medium Schulbuch und den Smartphones oder Tablets der Lernenden. So erkennen beispielweise AR-Apps wie ZOOM und MetaBuch die Buchseiten und ergänzen sie digital mit multimedialen Elementen wie 3D-Objekten, Videos, Audios, interaktiven Aufgaben und Animationen.

In Halle 1 an Stand G1 präsentiert KIDS interactive die VR-Version eines Experiments aus dem „Virtual Lab“ von BASF.

Am zweiten Stand von KIDS interactive in Halle 2 an Stand K70 kann man Augmented-Reality-Apps aus dem Bildungsbereich wie ZOOM oder MetaBuch ausprobieren.

Kontakt:

KIDS interactive GmbH

Joerg Michel

Tel.: 0361 / 51143730

E-Mail: j.michel@kids-interactive.de

www.kids-interactive.de

2017-12-12
Virtual-Reality-Anwendungen ermöglichen sicheres Lernen

Ferngesteuerte Roboterfahrzeuge, wie sie zum Beispiel Bombenentschärfungsteams nutzen, werden zur Erkundung und Beseitigung von gefährlichen Objekten wie beispielsweise Kofferbomben eingesetzt. Doch das Steuern ist nicht einfach und will geübt sein.

Die szenaris GmbH bietet Simulationen und Virtual-Reality-Anwendungen an. Credit: szenaris GmbH

Um die Bedienung der Fahrzeuge gefahrlos zu trainieren, bietet die szenaris GmbH entsprechende Simulationen und Virtual-Reality-Anwendungen an. Die Fahrzeuge können dort als detailgetreu nachgebildete 3D-Modelle in einer virtuellen Übungsumgebung wie in der Realität bewegt und genutzt werden.

Auch im Arbeits- und Datenschutz kommt die Technik des Bremer Unternehmens zum Einsatz: E-Learning-Module bieten Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zu unterweisen oder sie für die Themen Datenschutz und Compliance zu sensibilisieren.

Bei den Virtual-Reality-Anwendungen können sich Nutzer beispielsweise über Lärmschutz beschweren. Credit: szenaris GmbH

Und sogar Teamwork ermöglicht szenaris im virtuellen Raum. Weil moderne technische Systeme heutzutage häufig die Kooperation mehrerer Bediener erfordern, kann sich jeder Auszubildende beim Virtual-Reality-Teamtrainer direkt mit seinen eigenen, aber auch mit den Handlungen der anderen Teammitglieder auseinandersetzen.

Die szenaris GmbH stellt ihre Projekte in Halle 1 an Stand F68 vor.

Kontakt:

szenaris GmbH

Dr. Uwe Katzky

Tel.: 0421 / 59647-0

E-Mail: office@szenaris.com

www.szenaris.com

2017-12-12
3D-Content spielend einfach im Virtual Classroom einsetzen

vitero präsentiert als Messeneuheit den in einen Virtual Classroom (VC) vollständig integrierten 3D Multiuserviewer. Somit können ortsungebunden gemeinsam in einem VC nun hoch performant, anschaulich und ergonomisch ausgereift dreidimensionale Objekte aus jeglicher Perspektive betrachtet und gegebenenfalls modifiziert werden. Trainer laden lediglich das 3D-Objekt vor der Sitzung in das Vitero Management System hoch oder verschieben es per Drag and Drop während der Sitzung direkt in den virtuellen Raum. Dadurch ist eine spielend einfache Einbindung des 3D-Content gewährleistet und eine Wiederverwendung in unterschiedlichen Lernarrangements möglich. Durch eine benutzerfreundliche Steuerungsmöglichkeit der 3D-Objekte können sich Trainer und Teilnehmer auf den Lerninhalt und die Kommunikation konzentrieren und werden nicht durch eine komplizierte Bedienung unnötig abgelenkt oder gar überfordert.

Besucher der LEARNTEC können sich am Messestand von vitero die Neuheit ansehen und mit den Kundenberatern von vitero Einsatzmöglichkeiten diskutieren. Im Vortragsbereich des Messestandes lädt der Geschäftsführer von vitero, Dr. Fabian Kempf, zu seinem Vortrag „Chancenpotenziale und Grenzen von 3D & VR“ ein.

Die vitero GmbH stellt ihre Lösung in Halle 1 an Stand G19 vor.

Kontakt:

vitero GmbH

Michael Ziebell

Tel.: 0711 / 68689880

E-Mail: marketing@vitero.de

www.vitero.de

2017-12-12
Deutsch lernen mit den Kollegen

Was heißt noch mal „saldatura“ auf Deutsch? Und was bedeutet „Feuerlöscher“ auf Arabisch? Gute Sprachkenntnisse und die Beherrschung eines soliden Fachwortschatzes aller Mitarbeiter erleichtern die interne Kommunikation, verbessern die Arbeitsqualität beziehungsweise Abläufe und erhöhen die Produktivität sowie die Sicherheit der Mitarbeiter.

Mithilfe der APP können Sprachkenntnisse spielend leicht erweitert werden. Credit: VE Vision Education GmbH

phase6 Berufe ist eine Sprachlern-App der VE Vision Education GmbH, die vor allem in Unternehmen der Branchen zum Einsatz kommt, in denen der Migrantenanteil hoch ist: in der Reinigungsbranche, der Pflege- und Gesundheitsbranche, im Einzelhandel und in der Gastronomie.

phase6 Berufe ist eine Sprachlern-App der VE Vision Education GmbH. Credit: VE Vision Education GmbH

Mit phase6 Berufe können die Mitarbeiter individuell und zugleich virtuell miteinander verbunden schnell einen nachhaltigen Grund- und Fachwortschatz aufbauen. In abwechslungsreichen Übungen lernen sie über Bilder, Beispielsätze und Übersetzungen die Bedeutung einzelner Wörter und trainieren ihr Hörverstehen und die Aussprache. Im LiveMatch können die Kollegen darüber hinaus spielerisch gegeneinander antreten und so abermals ihren Wortschatz festigen. Die App steht für iOS und Android zur Verfügung und ermöglicht dank zahlreicher Zusatzoptionen eine Anpassung an den Bedarf des jeweiligen Unternehmens: vom individuell benötigten Branchen- und Unternehmensvokabular bis hin zur Integration firmenspezifischer Websites oder Verlinkungen zu relevanten Themen, Wikipedia-Artikeln oder Videos.

Die phase-6 GmbH stellt ihr Portfolio der Sprachlern-Apps in Halle 1 an Stand G101 vor.

Kontakt:

VE Vision Education GmbH

Alfred Hofer

E-Mail: alfred.hofer@visioneducation.net

www.phase6.de/berufe

www.visioneducation.net

2017-12-12
Lernen durch Geschichten

Heldensagen, Märchen, Fabeln: Die Vermittlung von Wissen in Form von Geschichten ist so alt wie die Menschheit selbst. Kein Wunder, schließlich berühren, fesseln und begeistern erzählte Inhalte und lassen sich viel besser in Erinnerung rufen als nüchterne Fakten.

Das vom BMBF geförderte Projekt „Digitale Narration als innovativer didakti¬scher Ansatz für eine ökonomische Bildung im Handel“ (DiNöB) der ModernLearning GmbH macht sich dies zunutze. Das Projekt ermöglicht es Auszubildenden im Handel, einen neuen Zugang zu komplexen ökonomischen Themen zu erhalten.

Ayse muss nach geeigneten Standorten und Mitarbeitern für Schuh-Filialen ihrer Firma suchen und holt sich Rat. Credit: ModernLearning GmbH

Mit Hilfe von Geschichten, in denen es um die Auszubildenden Ayse, Sophia, Ben und Johannes geht, die in einer Berliner Wohngemeinschaft ihren Lebensalltag bestreiten, wird die Relevanz wirtschaftlicher Zusammenhänge für das eigene Leben dargestellt. Ein zentrales Konzeptziel ist der damit verbundene starke Bezug zur konkreten Lebens- und Arbeitswelt der Lernenden.

Ayse und ihre Freunde: Zusammen meistern sie die täglichen Herausforderungen, auch in Sachen Ökonomie. Credit: ModernLearning GmbH

Jedes Thema entspricht dabei einer von insgesamt 17 Online-Lerneinheiten, die jeweils aus mehreren Teilabschnitten bestehen. Zu Beginn jeder Episode sehen die Lernenden ein kurzes Video, in dem ein Teil der Geschichte erzählt wird. Im Anschluss daran können sie interaktive Aufgaben, Aufgabenblätter für den Präsenzunterricht und ein abschließendes Quiz lösen.

Die Zielgruppen sind Auszubil¬dende der Berufe Verkäufer/in, Kaufmann/-frau im Einzelhandel und angehende Führungskräfte.

Die ModernLearning GmbH stellt das Projekt in Halle 1 an Stand E80 vor.

Kontakt:

ModernLearning GmbH

Reinhold Frenz

Tel.: 030 / 41707516

E-Mail: frenz@modernlearning.de

www.modernlearning.de

2017-12-12
Sprachentraining für globale Unternehmen

Für Führungskräfte ist es nicht immer leicht, die Zeit zu finden, um eine neue Sprache zu erlernen. Dabei ist es gerade für sie so wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen! Denn nur, wenn sie selbst höchsten Einsatz zeigen, können sie von ihrem Team das Gleiche erwarten. Und natürlich profitiert auch das Unternehmen von dem neugewonnenen Wissen der Manager: Wer die Sprache seiner Kunden und Partner spricht, kann wertvolle Einsichten bekommen, die möglichen Konkurrenten verwehrt bleiben.

Blended-Learning-Methoden sorgen für perfekte Integration in den Arbeitsalltag

Das Unternehmen Speexx hat sich auf Online-Sprachentraining und Sprachentests für Führungskräfte und Mitarbeiter spezialisiert – und das mit großem Erfolg: Bereits über acht Millionen Menschen in 1.500 Unternehmen und Organisationen, darunter Daimler, Saint-Gobain, das UNHCR und Credit Suisse, nutzen das Angebot. In Selbstlernphasen trainieren sie betreut von persönlichen Coaches Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Textverständnis – mobil oder direkt am Arbeitsplatz und so flexibel, dass es sich ideal in den Arbeitsalltag integrieren lässt.

Die cloud-basierte Lösung umfasst Angebote für Business Englisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch und Französisch und ist rund um die Uhr auf allen Geräten und Plattformen verfügbar.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Speexx in Halle 1 an Stand D41.

Kontakt:

Speexx | digital publishing AG

Marije Nieuwenhuis

Tel.: 089 / 74748255

E-Mail: info@speexx.com

www.speexx.com

2017-12-12
Die Lucas-Nülle GmbH zum Thema selbstorganisiertes und informelles Lernen

Im Video präsentiert die Lucas-Nülle GmbH das E-Learning-Angebot VOCANTO und zeigt, wie es an einer Berufsschule eingesetzt wird.

2017-12-12
Die IMC AG zum Thema Augemented Reality in der Weiterbildung

Im Video gibt Christian Wachter von der IMC AG einen Einblick in das Thema und Daniel Sotzko zeigt Anwendungsbeispiele vom Museum bis zum kippenden Gabelstapler.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite Ich stimme zu | Meldung schließen