19.12.2019

76% der Online-Sprachschüler lernen am liebsten durch Gespräche

Mehr als drei Viertel der Online-Sprachschüler bevorzugen Konversationsstunden gegenüber Kursen, die Lehrbüchern oder strukturierten Lehrplänen folgen.

Credit: Behrendt und Rausch

Laut einer Studie von Preply, einer Plattform für Online-Sprachunterricht, verbringen 76% der Schüler den größten Teil ihres Unterrichts im Gespräch mit ihren Lehrern. 95% der Schüler sind mit dieser Struktur zufrieden.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass Schüler nicht mehr nur traditionelle Methoden zum Erlernen von Sprachen anwenden, wie Lehrpläne, in denen Grammatik und Vokabelübungen im Vordergrund stehen. Diese Methoden stammen aus dem Klassenzimmer und bilden nach wie vor auch das Herzstück vieler moderner Sprachlern-Apps und -Programme.

Durch das Internet eröffnen sich den Schülern jedoch neue Möglichkeiten für das virtuelle Eintauchen in die Sprache. Dank der Videotelefonie-Technologie können Schüler echte Gespräche mit muttersprachlichen Lehrern aus der ganzen Welt führen.

Für die Studie befragte Preply 154 Schüler, die über ihre Plattform Unterricht nehmen. Preply-Lehrer bieten Sprachunterricht mit einer Vielzahl von Methoden an, die auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele jedes Schülers zugeschnitten sind.

Preply ist eine Plattform für Online-Sprachunterricht und bringt Schüler und Lehrer aus der ganzen Welt für einen effektiven Einzelunterricht zusammen. Preply wurde 2012 gegründet, bietet Unterricht in mehr als 50 Sprachen an und betreut über 100.000 Schüler pro Jahr.