18.01.2018

Zu wenige betriebliche Weiterbildungen zu digitalen Technologien

Eine repräsentative Bitkom-Umfrage liefert aktuelle Information zu den Weiterbildungserwartungen deutscher Berufstätiger.

72% beklagen, dass während der Arbeit keine Zeit für Weiterbildungen zu digitalen Themen bleibt, und 59% geben an, dass ihr Arbeitgeber Weiterbildungen dieser Art nicht anbietet. Bei 39% ist dies der Fall, obwohl ihr Unternehmen verstärkt digitale Technologien einsetzt.

77% glauben, dass digitales Know-How am Arbeitsplatz so wichtig sein wird wie fachliche und soziale Kompetenzen. 76% bilden sich privat weiter, 36% sind bereit, dafür 2 Stunden und mehr pro Woche aufzuwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen