18.01.2018

Digitale Technologien an Hochschulen: Studenten erwarten mehr

Licht und Schatten zeigt eine aktuelle univativ-Umfrage zum Stand der Digitalisierung an Hochschulen aus studentischer Sicht.

Immerhin vier von fünf Studenten können die Möglichkeit nutzen, sich Vorlesungsmaterial und Skripte herunterzuladen, eine hochschulinterne Lernplattform nutzen zwei Drittel der Studierenden.

Eine digitale Studienorganisation mit interaktivem Stundenplan und Benachrichtigungen zu Vorlesungsausfällen ist allerdings noch Zukunftsmusik. Jeder Vierte kann seinen Professor nicht per Mail oder Messenger erreichen. Nur 22% vertrauen der universitären Datensicherheit.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ich stimme zu | Meldung schließen